Heute ist (angeblich) Welthundetag

Welthundetag: Am heutigen 10. Oktober wird angeblich der Welthundetag gefeiert. Die kuriosen Feiertage berichten mit einer Hundebilder-Galerie.

Quelle: Welthundetag – World Dog Day – 10. Oktober

der Hund ist der beste Freund des Menschen

Johannes RAU hat mal gesagt:

„als Hund ist er eine Katastrophe, aber als MENSCH unersetzlich“

ich denke, er hatte Recht.

Loriot sagte: “ Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos“

ist es so ?

allen einen angenehmen Sonntagnachmittag

 Ich wünsche Euch einen schönen Tag. Falls jemand traurig oder krank sein sollte, es wird bestimmt wieder besser, ich bin mir sicher. Mir geht es heute gut, ich kann nicht klagen.

was stimmt nicht an diesem Bild ? Das Bild hab ich in Facebook gefunden von einem bekannten Maler dessen Name mir momentan entfallen ist. Wenn ich ihn nochmal finde, füge ich ihn ein, versprochen !!!!!

megalol_28170

Körpergefühl – Wechseljahre ?

Die Wechseljahre – eine unsexy Zeit? Eine Barriere vor dem Vollgefühl der Weiblichkeit? Die Libido nimmt vielleicht ab, der Körper verändert sich. Einiges passiert, was dir einen Schreck einjagt. Aber vieles ist gar nicht hormonell programmiert. Vieles ist hausgemacht. Aus Furcht, aus Unkenntnis, aus veralteten Normen und falschen Erwartungen. „Wechseljahre“, sagt die Münchener Psychotherapeutin Andrea Kaffka, „sind produktiv, sie sind Wandeljahre. Die alles durchpflügen. Die alte Sehnsüchte aufwirbeln. Fast vergessene Gelüste wecken.“ Die Langzeit-Ehe mit dem kargen Pflichtprogramm vorm Einschlafen – sie bekommt ein Fragezeichen. Was ist drin in der gereiften Beziehung zum Mann? Fühlt auch er diese Unruhe, die Lust, etwas zu ändern?

Oft scheint es leichter, die Erfüllung neuer Lust im Außen zu suchen. Die angegrauten Männer mit den jungen Geliebten, sie sind auf der Flucht vor einer Wahrheit, nämlich dass erotische Lebendigkeit eben nicht von außen kommt, sondern von innen. „Unsere sexuelle Kraft lernen wir erst ungefähr ab dreißig richtig kennen, ab vierzig ist sie dann voll da“, sagt Kaffka. „Ab jetzt wird Ausstrahlung immer wichtiger. Die kann jede haben, die kommt von innen, nicht von außen.“ Ausstrahlung – Trostpreis für Falten und Speck? „Nein“, sagt die Therapeutin, „natürlich können wir alles für unser gepflegtes Äußeres tun, alles, was uns gut tut, was uns ein besseres Körpergefühl gibt.“ Hauptsache, du bleibst entspannt: Ob du für einen flachen Bauch trainierst oder teure Cremes einklopfst oder Haare färbst. Einen Salsa-Kurs anfängst oder regelmäßig für Gäste kochst. Du findest dein eigenes Wohlfühl- Management, wenn du es willst. Viel kommt nun in Bewegung. Innen, weil du aufräumst, spürst, annimmst. Und außen, weil du losgehst, strahlst, neue Kontakte, frische Eindrücke findest.

Du gehst beispielsweise in einen Schuhladen und kaufst dir mal wieder Hochhackige. Ein Kichern in der Kehle beim Bezahlen, das Gehen auf dem Bürgersteig dann ungewohnt. Du bist ganz Bein. Und der Gang wird sicherer. Du reckst die Schultern, den Hals. Kommst in Schwung, genießt die Bewegung. He, seht her, ich habe feste Waden und kraftvolle Oberschenkel. Du spürst, wie sie dich tragen, diese Beine. Wie sexy du gehst. Und du hast es zurück, das gute Gefühl für dich selbst.

Darum kaufen Frauen so gern Schuhe! Sie wollen neue Wege mit ihnen gehen. Neue Schuhe und neue Wege sind sexy.

Fernbeziehungen: Was hält uns zusammen

Abschiede am Bahnhof, gemeinsam einschlafen mit Skype: Eine Fernbeziehung stellt die Liebe auf die Probe. Wann sie Paaren trotzdem gelingt – und wann nicht

Quelle: Fernbeziehungen: Was hält uns zusammen? | ZEIT Campus

Weiterlesen

Beim Sex Licht aus ?

eben hab ich einen Artikel gefunden über Jane Birkin * Erinnert sich jemand an sie ? Sie hat mit Serge Gainsbourg gelebt und geliebt und dieses wunderschöne Lied “ Je t’aime moi non plus“ gesungen, eigentlich mehr gestöhnt. Das Lied war damals in den sechziger Jahren in aller Munde. Im Rundfunk wurde es teilweise nicht gespielt, ich hab mir die Platte gekauft und meine Mutter war empört. Es war mir egal mir hats gut gefallen, es war mal was anderes als der ewige Einheitsbrei aus dem Radio. Ich war damals noch ein halbes Kind, könnt ihr euch also denken wie alt ich heute ungefähr sein könnte. Jane Birkin ist in dem Artikel noch 69, wird jetzt oder ist schon 70. Gainsbourg ist schon lange tot. Ich hab ihn ja sehr gemocht, eben weil er nicht angepasst war wie all die anderen. wer den Artikel lesen möchte kann das hier alles nachlesen, ist sehr interessant, auch mit vielen Bildern zum ansehen, damit ihr wisst, um wen es geht.

 

Loslassen

Loslassen ist schwer. in allen Lebensbereichen. Besonders schwer ist es, wenn man jemanden liebt und wird nicht zurück geliebt. Ich schreibe das, weil ich jemanden virtuell kenne, die nicht loslassen kann. Eigentlich hatte ich einen guten Spruch dazu gefunden, aber dieser Text ist ebenso passend, wenn Du Dir das mal durchlesen möchtest, liebe B. …… ich nenne natürlich keinen Namen, ob sie mich abonniert hat, glaube ich eigentlich nicht, aber ich werde ihr den Link zukommen lassen

http://www.psychotipps.com/loslassen.html

Lies das mal bitte……….