Allgemein

Eine fiktive Geschichte

Der Seitensprung!

Mein Name ist Rika, mein Ehemann und ich sind schon 10 Jahre verheiratet, und seit einer geraumen Zeit ist die Luft im Schlafzimmer raus, seit fast 2 Jahren, hatten wir keinen Sex mehr.

Jede Frau kennt das Gefühl, man will Beachtung, Zärtlichkeit, Zuneigung, Liebe und Leidenschaft.

All diese Sachen bekam ich nicht mehr.

Ungewollt, lernte ich Rick kennen ein Charmanter, Junger und gut aussehender Mann.

Wir haben uns öfter getroffen, und über einiges geredet, am meisten über Geschlechtsverkehr.
Dieser Mann machte mich mit jedem treffen rolliger, sein Lächeln, seine Charmante Art.
Einfach zum Anbeißen.
In einem Kaffee um die Ecke trafen wir uns wieder, an diesem Tag passierte es.
Er fragte mich ob ich mit zu ihm möchte.
Da er merkte das ich schon drauf wartete, mit ihm zu gehen.

( Ihr Männer müsst nicht die Frauen direkt Beschimpften, auch wir haben Bedürfnisse und wollen geliebt werde wenn es nicht der eigene Freund oder Ehemann tut, würde es auch nicht passieren also liebe Männer denkt mal drüber nach. )

Als wir ankamen zeigte er mir ein Zimmer, mit Spielsachen für große Kinder.
Ich glaube er ist ein 50 Shades of Grey Fan, alles fast wie im Film, war das Zimmer gestaltet.
Er bittete mich ein durchsichtiges kurzes Kleid anzuziehen.
Es war ein schönes Kleid, auch noch in meiner Lieblings Farbe. (Schwarz)
Als ich mich umgezogen hab ging ich ins Zimmer, er stand schon mit offener Hose vor mir, mein Herz rutschte mir in die Füße.
Er nahm meine Hand und fesselte mich ans Bett, und verbindet mir die Augen er nahm ein Eiswürfel in den Mund und begann mich damit zu berühren, meine Brüste zogen sich zusammen.
Ich spürte das brennen zwischen meinen Beinen, doch er ließ sich Zeit.
Er legte denn Eiswürfel weg und nahm eine Feder, und streichelte mich damit, von meinen Füßen zu meinen Oberschenkel bis zum Bauch hoch zu meinen Brüsten.
Er merkte das es mir gefiel den ein leichtes stöhnen kam aus meinem Mund hinaus.
Er flüsterte mir ins ohr:“Sei ganz still, lass dich einfach gehen.
Gesagt, getan.
Er drang in mich ein und, mein ganzer Körper spürte die Energie des Mannes der mich beglückte.
Ich fiel in eine art Transe, als gäbe es nicht’s anderes mehr auf der Welt, außer ihm und mir.
Ich wollte mehr, noch mehr ich wurde zu gierige und bekam einen Klapps auf meinen Po.
Er, genau dieser Mann war perfekt, volle 3 Stunden vergingen im Spielzimmer.

Leider war die Zeit gekommen zu gehen, er fragte ob ich wieder komme, doch meine Antwort darauf war nur: „Ich denke nicht, ich wollte nur wieder ein Gefühl von Schönheit, Geborgenheit und Sex haben.
Trotzdem danke für diesen Tag. Bye!“

Und so hatte mein Tag, doch noch ein schönes Ende

Du kannst diese Geschichte und viele andere in der Applikation finden: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.aapvs.international.lovestories5.lite

Internetfund

wenn Du was sagen möchtest / if you want comment

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.