SO WAS BESCHEUERTES

Ich bin Prime Mitglied bei Amazon. Kann also Filme direkt auf dem PC ansehen. Will ich aber einen Film ansehen, der die Altersbeschränkung 18 hat, wie gestern geschehen, muss ich meine Volljährigkeit bestätigen, was ich dann jetzt eben mal getan habe.

Es wird verlangt: die IDD vom Personalausweis, dann eine 7stellige und eine 8stellige Buchstaben-Zahlen-Kombination, ausserdem IBAN und BIC der Bankcard. Schön, daß man nicht auch noch die PIN verlangt hat, denn da hätte ich den Schrott wieder zurückgeschickt.

Ich hatte mir doch den Fire-Stick schicken lassen, damit ich die Filme auf dem Fernsehgerät ansehen kann. Gestern hatte ich mir dann eine relative Brutalo Serie ausgesucht die eine Legitimation verlangt. Da sieht man doch wieder, wie durchsichtig wir geworden sind.

Die haben doch meine Bankdaten sowieso weil ich oft was dort bestelle. So ein Blödsinn. Eigentlich müssten die anhand meiner Bestellungen schon wissen, dass ich keine 17 mehr bin.

Himmelherrgottnochmal, und eine neue Mailadresse wollten sie auch noch weil es über die übliche Mailadresse, die gespeichert ist für Bestellungen nicht ging. Hätte ich das alles vorher gewusst, hätt ich keinen Fire-Stick gekauft. Und die Hilfeseite hilft wirklich nicht weiter, vielen Dank, Amazon für den Ärger am frühen Morgen.

3 Gedanken zu “SO WAS BESCHEUERTES

  1. Normalerweise springe ich für Amazon nicht in die Bresche, aber diesmal sind sie „unschuldig“, die haben gar kein Interesse an einer Verkomplizierung, das verlangt der Gesetzgeber 😳

    Gefällt mir

Kommentieren ?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s