eben komme ich zurück mit dem Hund von Morgenspaziergang- Gassigehen, überquere gegenüber die Hauptstrasse, dort ist immer sehr viel Verkehr, diie Autos kommen aus drei Richtungen, da seh ich im Strassengraben einen toten kleinen Hund liegen. Liegt da als würde er schlafen. Tot. mir ist niemand begegnet, es war noch sehr früh gegen halb sieben, es muss kurz vorher passiert sein. Ich hoffe jetzt nur, daß sich jemand erbarmt und den Hund dort wegnimmt. Alle Autofahrer sind weitergefahren, keiner hat sich gekümmert, keinen hats interessiert, geschaut haben sie und weitergefahren. Ich konnte ihn ja nicht mitnehmen, mein Mann hätte mich für bescheuert erklärt. Heute mittag geh ich nochmal dort vorbei gegen 12uhr. Mal sehen, ob bis dahin was passiert ist. ich bin noch traumatisiert. Gestern ist erst ein mir bekannter Hund an Krebs gestorben, den ich sehr mochte, er hatte Krebs, wurde 12 Jahre, Es tut  mir sehr leid, armer toter Heiko.

hier können Sie eine Nachricht hinterlassen, wird aber erst nach Freischaltung sichtbar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s