9 Kommentare zu „Kann nicht schlafen

  1. Guten Morgen.

    Hast Du den Spruch nicht schon einmal gepostet? 😉 Doch jetzt, dann eben in einem anderen Zusammenhang. Der Spruch ist einfach nur gut und gefĂ€llt mir.

    Das „Nichtschlafenkönnen“ wĂ€re fĂŒr mich ja nicht unbedingt das Schlimme; das Schlimme ist fĂŒr mich das „Nicht richtig wach sein“ so, wie ich es oft habe. Da ist meist irgendwie der ganze Tag versaut.

    Und ich werde oft wach. Da ist dann ein LĂ€rm; da tut etwas weh; da…

    Aktuell stören mich auch Termine etwas; ich weiß nicht, weshalb ich die so aufbausche.

    Jedes „Du mußt aus dem Haus“ ist mir derzeit lĂ€stig.

    Klar, das blöde Wetter. Da mag ich erst recht keinen Zeitdruck…

    Und sogar das Einkaufen mache ich zum „Termin“; bescheuert von mir irgendwie und trotzdem ist es so.

    Als ich noch arbeiten mußte, habe ich funktioniert, da wurde das erst gar nicht gewĂ€lzt…

    Und bei Dir? Was ist es bei Dir?

    Liebe GrĂŒĂŸe,
    Frank

    GefÀllt mir

    1. bei mir ist das genauso, als ich noch geearbeitet habe, hatte ich auch keine probleme , ich hab funktioniert, und jetzt ? ich muss mich zwingen zu allem möglichen. ja es kann sein dass ich den spruch schon mal gepostet habe. ich wĂŒnsch dir einen schönen tag
      marianne

      GefÀllt 1 Person

      1. Liebe Marianne,

        Arbeitssuchend war ich ja auch recht lange; das war anders und nun… Rente… Es fĂŒhlt sich anders an; gewöhnungsbedĂŒrftig. Tja und dieses sich auf einmal zu sonst ganz selbstverstĂ€ndlichen Dingen aufraffen, das kenne ich jetzt auch schon fast als alltĂ€gliches PhĂ€nomen. Und was einem alles lĂ€stig sein kann…
        Ich wĂŒnsche Dir ganz viel Freude und Motivation.
        Herzlichst,
        Frank

        GefÀllt mir

        1. genug zu tun hab ich ja, aber ich bin ja auch keine 17 mehr oder 27, mit jedem jahr fĂ€llt es schwerer. Aber ich lass mich ja nicht unterkriegen ich hab einen Hund mit dem muss ich jeden Tag 4 mal laufen. Mein mann ist krank, der kann nicht mehr so gut, also hab ich das ĂŒbernommen, mir reicht ja manchesmal die zeit nicht aus, frage mich manchmal wie das funktioniert hat, als ich noch berufstĂ€tig war.

          GefÀllt 1 Person

              1. Grins.

                In Bezug auf Partnerschaft bin ich reichlich anspruchsvoll geworden und auch vorsichtig.

                Ich weiß um die Kompromisse, die das mit sich bringen kann.
                Ich hÀtte vor einigen Jahren die Chance gehabt, in ein Haus einzuziehen und gutes finanzielles Auskommen zu haben.

                Mit der Frau bin ich vor etlichen Jahren zusammengewesen; eine gute Frau. Ich habe mich dagegen entschieden, was ihr gar nicht gefallen hat. Mein GefĂŒhl war dagegen.

                Und mit Hund?
                Da wÀre ich ja auch in der Pflicht, und es kÀmen reichlich Kosten auf mich zu, die ich nicht tragen möchte.

                Liebe GrĂŒĂŸe,
                Frank

                GefÀllt mir

                1. Wenn du schreibst , eine gute Frau , war es wohl nicht die richtige und es ist auch nicht einfach, eigentlich unmöglich in ein Haus einzuziehen damit man versorgt ist, so ganz ohne eine wirkliche Beziehung zu haben zu der Frau. Hört sich jedenfalls so an. Ein Hund gibt dir WĂ€rme, kannst du dir nicht vorstellen. Sicher bist du in der Pflicht mit ihm rauszugehen, Verantwortung zu ĂŒbernehmen aber es bringt auch viel Freude,ich weiß wovon ich rede.So teuer ist es auch nicht und ein Hund gibt dir auch keine blöden antworten. 😂

                  GefÀllt 1 Person

wer was sagen möchte bitte hier

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s