eine Zahnoperation steht an bei unserem Hund

jetzt fahren wir gleich zum Tierarzt, damit er sich den Zahn nochmal ansieht, das Antibiotika hat nicht geholfen, die Backe ist wieder dick geworden. er muss also wohl oder übel operiert werden und da er schon alt ist, ist das Risiko einer Narkoseunverträglichkeit natürlich einfach da. ich hab Angst, daß er es nicht überlebt. Dann hab ich hier in einem Tierforum noch einen Bericht gefunden, jetzt ist mir ganz schlecht. Aber erst muss mal ein Termin gemacht werden, damit man ihn auf die narkose vorbereiten kann, er darf vor allem nichts fressen vorher. mal sehen, was der Tierarzt gleich meint. Mir ist ja jetzt schon schlecht. Ich weiss ich wiederhole mich, aber es ist so.

13 Gedanken zu “eine Zahnoperation steht an bei unserem Hund

  1. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass alles gut geht 🍀 unser Schäfer war damals zur Zahnoperation, ihr war eine ganze Reihe weggebrochen, 10 Zähne mussten gezogen werden, ist alles sehr gut gelaufen. Mach dir nicht so viele Sorgen, dein Hund spürt sonst deine Angst.

    Gefällt mir

  2. Lass Dir keine Angst machen… im Internet findest ja meist nur die negativen Erfahrungen. Wir hatten mit unserem Hund einige OPs und es ist immer alles gut gegangen…
    Alles Gute Euch!

    Gefällt mir

    • Frieda auf Erden schreibt:

      wir waren ja schon mal dort wegen dem Zahn, er bekam Antibiotika, aber es war ein paar tage besser, das geschwollene ging zurück jetzt ist es wieder da. der hund ist ja schon so alt, mir ist ganz übel. der tierarzt macht es nicht gerne, weil er angst hat, dass er die narkose nicht mehr verkraftet.

      Gefällt mir

      • genotypa schreibt:

        ich hoffe für deinen hund und dich einen glücklichen ausgang und möchte dich bitten, uns vom ausgang zu berichten. aber manchmal müssen auch bei tieren zähne gezogen werden. klar ist das alter deines hundes ein kleines problem, wie gesagt, ich denke an euch und hoffe nur das beste.

        Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.